Bin ich nun Holzbild-Steller oder Schrift-(in-die-Tasten-)Hauer? Bisher dachte ich, beides zu sein. Aber solch ein Zwitterdasein verträgt sich nicht wirklich gut mit meinem Bildhauer- noch mit meinem Autorwesen. Eine Zeitlang mag das noch gutgehen, weil es gutgehen muss. Doch eher über kurz als über lang wird der Holzbildhauer nach dreiunddreißig Jahren (rechnet man die offizielle Lehrzeit mit ein) in den Ruhestand versetzt werden. Eigentlich ist das schon überfällig.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner