Von antiken Mythen verfolgt: August Gauls Hermes

In einem 1962 erschienenen Band über die Plastik des 20. Jahrhunderts schreibt Gert von der Osten: „Viele Bildhauer folgen noch antiken Mythen. […] Doch werden die alten Geschichten nicht mehr eigentlich erzählt.“

Hermes alias Merkur, der bei Gauls zwei Meter hoher Bronze-Plastik seinen Zauberstab (Kerykeion, lateinisch: Caduceus) anscheinend als Pendel benutzt. Er ist unter anderem der Schutzpatron der Kunsthändler. Versucht er gerade Echtes von Gefälschtem zu unterscheiden?