Daily Dali 14 – Zwischenbilanz

„Lassen Sie uns also Dalis Situation zu Beginn dieser entscheidenden Nachkriegszeit zusammenfassen: Von der Schule geworfen, soll Dali seine Studien zum Bakkalaureat fortsetzen; von Heuschrecken gemartert und gepeinigt [er litt unter einer Heuschreckenphobie, L. R.], vor Mädchen davonlaufend, stets von der chimärischen Liebe zu Galuschka durchdrungen, hat er ‚es‘ noch nicht erlebt; er hat Schamhaare bekommen; er ist Anarchist, Monarchist und Anti-Katalanier; er stand wegen eines angeblichen antipatriotischen Sakrilegs [vermeintliches Verbrennen einer spanischen Flagge, L. R.] unter Anklage; während einer Pro-Alliierten-Veranstaltung hat er [anstatt die bei ihm bestellte Rede zu halten, L. R.]  ‚Lang lebe Deutschland! Lang lebe Rußland!‘ gerufen und den Tisch ins Publikum gestoßen; schließlich hätte er um ein Haar bei der Erfindung des ‚Gegen-U-Bootes‘ den Tod gefunden! Wie großartig er ist! Seht, wie groß Salvador Dali ist!“ (170)

(Aus Salvador Dalis „Das geheime Leben des Salvador Dali“.)