25. September 2017

Deutschland hat gestern gewählt und ich habe derweil gezeichnet (womit ich nicht sagen will, dass ich mich um den Urnengang gedrückt habe). Hier zwei weitere Beispiele (eines von gestern, das hell-dunkle Bild von heute) für das, was ich „Ungegenständlicher Naturalismus“ oder „Abstrakter Naturalismus“ nenne.

Lothar Rumold: „Ränder und Grenzen 1“, 2017, Tablet-Zeichnung

Lothar Rumold: „Licht und Schatten 1“, 2017, Tablet-Zeichnung