22. August 2017

„Sommerpause“ schreiben andere ohne Angabe von Zeit und Ort oder sonstigen Gründen, um zu erklären, warum seit dem Soundsovielten kein Journaleintrag mehr hinzugekommen ist. Also dann: Auch wir sind in den Ferien. Und zwar, wie nach dem letzten Eintrag schon zu vermuten war, in Frankreich. Genauer: an der Mündung der Gironde. Aber was heißt Ferien! Machen Künstler Urlaub? Zeichnen, schreiben, lesen und „Eindrücke sammeln“  – das ist doch das, was wir Künstlerisch-Tätigen normalerweise unsere Arbeit nennen. Ich korrigiere mich also: Ich bin am Arbeiten. Und das noch acht, neun Tage lang.