Man zitiert mich

Hauptfriedhof Karlsruhe, Feld 11, „Kerzenhain“

Die von mir 2003 zum ersten Mal auf dem Karlsruher Hauptfriedhof („Mein letzter Garten“) realisierten Namensstämme (Eichenstämme oder Stammstücke mit den Namen der Verstorbenen, deren Asche in der Nähe beigesetzt wurde) gibt es nun schon seit 2019 in der, wenn man so will, dritten Auflage. Unter dem Namen „Kerzenhain“ wurde das Feld (Nummer 11), in dem sie liegen, vor kurzem offiziell in Betrieb genommen. Wie im Bild unten zu sehen ist, hat man sich bei der Gestaltung des Steins am Eingang der Anlage meines quadratischen Schrift-Rasters bedient. Ich verstehe das als Zitat und fühle mich geehrt. Mit jedem Zitiertwerden wird der Zitierte ein wenig realer, erhöht sich der Grad seiner Präsenz in der wahrnehmbaren Wirklichkeit. Ein Anfang ist gemacht.