Dermatologischer Aspekt

22. April 2020
Wo Haut war, sollte Holz werden, hier im Bereich von Daphnes linkem Handgelenk.

Daphnes Lignifizierung interessiert möglicherweise, wie hier schon erwähnt, nicht nur den Psychologen und die Psychotherapeutin als Fall von Andro- oder Apollophobie, sondern auch der Dermatologe hätte an Daphnes Beispiel studieren können, wie innerhalb kürzester Zeit aus dem, was man gemeinhin Haut nennt, Cellulose und letztlich Lignocellulose wurde.

Ein möglicher Titel dieser Arbeit wäre also „Daphnes Verholzung“.