Bootsfahrt der acht Unsterblichen

Chinesische Schnitzerei aus einem Wurzelholz, Ende 19. Jahrhundert.

Die Holzbildhauerei, so ahnen es jedenfalls die Holzbildhauer, eint ein Prinzip oder ein Geist, das bzw. der etwas mit dem Material zu tun hat, sich aber nicht im Materiellen, also in der Physik und Chemie des Holzes, erschöpft. Was verbindet diese erstaunliche chinesische Schnitzerei etwa mit dem Schnitz-Werk des hier in vielen Beiträgen präsentierten Überlinger Marienaltar der Bildhauer Zürn?