12. Juli 2017

Foto: Hajotthu at the German language Wikipedia

Camera obscura (Dunkel-Kammer): Goethe hatte auch eine. Und sehr wahrscheinlich hat er sie auch verwendet – ob zum Zeichnen, vermag ich nicht zu sagen. Möglicherweise ist dieses Weimarer Modell dafür nicht geeignet. Sechs Jahre vor Goethes Tod (und sieben Jahre vor seinem eigenen) machte Joseph Nicéphore Niépce (1765-1833, allein für diesen Namen müsste er ins Museum kommen) eines der ersten richtigen Fotos. Es zeigt den Blick aus einem Fenster seines Gutes Le Gras bei Saint-Loup-de-Varennes (→ Foto).